Entdecke die Altstadt von Rethymno

Rethymno ist ein Muss bei deinem Besuch in Kreta und ein beliebtes Reiseziel. Die Hafenstadt liegt zwischen Heraklion und Chania und ist wegen seiner scheinbar unendlichen Gassen und der romantischen Hafenpromenade eine unserer Lieblingsstädte auf Kreta. Den Sonnenuntergang am Hafen von Rethymno werden wir nicht so schnell vergessen.


Festung Rethymno | Travel Overload
Auf der Festung von Rethymno

Auch rund um Rethymno findest du etliche Sehenswürdigkeiten und Strände. Hier geht's zu unserem Artikel zu den weiteren Ausflugszielen in Rethymno.



Venezianische Festung


Bereits bei der Einfahrt in die Stadt wirst du die eindrucksvolle Festung über den Dächern erblicken. Sie ist das Wahrzeichen von Rethymno und hat eine facettenreiche Geschichte hinter sich. Zwischen 1573 und 1580 wurde die sternförmige Festung von den Venezianern erbaut, um die Stadt vor Angriffen zu schützen.


Anfahrt: Du erreichst die Stadt von Heraklion aus in ca. 1:15 Stunden mit dem Auto. Direkt neben der Festung gibt es einen kostenlosen Parkplatz, bei dem wir jedes Mal auf Anhieb einen Platz gefunden haben.


Venezianische Festung in Rethymno
Rethymno - Venezianische Festung

Im Jahr 1646 gelang es den Osmanen, die Festung einzunehmen. Anstatt sie zu zerstören, erweiterten sie diese und verstärkten die Mauern. Auf dem Fundament der Agios Nikolaos Kirche erbauten sie die Sultan-Ibrahim-Moschee.


Innerhalb der Festung sind neben der Moschee, noch weitere alte Gebäude zu finden. Das Wohnhaus des Rektors der Festung, eine Waffenkammer und das Haus des Ratsherren kannst du ebenso besichtigen. Interessant waren für uns auch die alten Arsenale. In ihnen sind bis heute viele Steintafeln mit arabischen Inschriften zu sehen.


Sultan-Ibrahim-Moschee - Rethymno
Sultan-Ibrahim-Moschee von innen

Ein Aufstieg zur Festung ist also sicher lohnenswert, alleine schon um dir einen Überblick über die Stadt zu verschaffen. Den besten Ausblick hast du im Odeon, kurz nach dem Eingang auf deiner Linken Seite.


Eintrittspreis: 4,- (Stand Juli 2021)

Parkmöglichkeiten: kostenlose Parkmöglichkeiten direkt am westlichen Fuße des Festungsbergs



Die Altstadt


In Rethymno lassen sich reichlich venizianische Bauwerke und osmanische Hinterlassenschaften entdecken. Die Stadt besitzt schachbrettmusterartige Gassen, die Großteils mit traditionellen Restaurants und Souvenirläden besetzt sind. In der Hauptstraße "Ethnikis Antistaseos" tummeln sich den ganzen Tag über Besucher.


Tipp für deinen Rethymno Urlaub: Die Küche in Rethymno zählt zu den Besten auf Kreta. Du solltest deinen Gelüsten also auf jeden Fall nachgeben und dich in einer der traditionellen Tavernen in Rethymno kulinarisch verwöhnen lassen.


Rethymnos Gassen
Rethymnos Gassen


Rimondi Brunnen


Der aus dem Jahr 1629 stammende venezianische Brunnen ist eine bekannte Attraktion und Anziehungspunkt für Besucher der Stadt Rethymno. Früher versorgte er die Bewohner mit Trinkwasser. Der Brunnen ist im typischen Stil der Venezianer erbaut und mit drei Löwenköpfen verziert, aus dem das frische Wasser fließt. Im Sommer kannst du dich auch heute noch hervorragend erfrischen.


Rimondi Brunnen - Rethymno
Rimondi Brunnen


Neratze Moschee


Besonders auffällig in Rethymno ist ein hohes Minarett (Moscheeturm) im Herzen der Stadt. Dieser ist neben dem Petichaki-Platz zu finden und ist Teil der Neratze Moschee alias Gazi-Hussein-Moschee.


Wo die Moschee heute steht, war früher eine Kirche zu finden, die bei der Belagerung durch die Osmanen abgerissen wurde. Statt ihr errichtete der Pascha, Gazi Husein seine Moschee.


Neratze Moschee - Rethymno
Neratze Moschee

Heute dient die ehemalige Moschee als Odeon, das von Künstlern und Vereinen für Konzerte und den Musikunterricht genutzt wird. Die ehemalige Moschee ist darum leider nicht öffentlich zugänglich.



Porta Guora


Das Tor stellt quasi den Südeingang (im Landesinneren) zur Altstadt dar. Wie du sofort sehen wirst, war hier früher der Zugang zur Befestigungsanlage Rethymno's. Das Tor stellt allerdings die letzten Überreste der ehemaligen Stadtmauern dar, da über die Jahre immer mehr Teile der Mauern für Häuser weichen mussten. Auf der anderen Seite des Tores gelangst du zum Stadtpark und dem Zentralplatz in Rethymno - dem Vier Märthyrer Platz.



Stadtpark Rethymno


Der Park befindet sich am Rande der Altstadt und lädt zum Entspannen ein. Die schattigen Wege sind durch hochgewachsene Bäume von der Sonne geschützt und es befindet sich ein Café im Park, das zu einer Erfrischung einlädt. Nebenan wirst du auch einen Spielplatz sehen. Falls du wie wir, mit Kindern unterwegs bist, wird dir der Weg hierhin wohl nicht erspart bleiben. ;-)



Der Venezianische Hafen mit Leuchtturm


Der Alte Hafen von Rethymno ist einer der malerischsten Teile der Stadt. Hier legen morgens die Fischerboote der Hafenstadt an und versorgen damit direkt die angrenzenden Tavernen.


Hafen und Leuchtturm von Rethymno
Hafen und Leuchtturm von Rethymno

Umrahmt wird das Hafenbecken von Gebäuden im venezianischen Stil. Der Hafen ist ein großartiger Ort, um bei gemütlicher Atmosphäre Abend zu essen und den Tag ausklingen zu lassen.


Vom Hafen aus sind es nurmehr wenige Meter zur endlosen Strandpromenade von Rethymno. Hier kannst du dir nach dem Abendessen deine Füße an einem unglaublich schönem Strand vertreten.




284 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen